Therapie


 

 

 

"Der Körper heilt sich selbst. 

Wir können diesen Heilungsprozess unterstützen, aber das eigentliche kann der Körper nur alleine tun. 

Und wenn er noch nicht bereit ist, dann ist jede Mühe von außen umsonst. 

Der Körper besitzt eine Weisheit, eine eigene, tiefe Intelligenz."

 

(Osho)

Nachfrage und Angebot naturheilkundlicher Therapieverfahren nehmen immer weiter zu. Ein Hauptgrund dafür ist sicherlich, dass immer mehr Menschen die an ihnen selbst gemachten positiven Erfahrungen der Naturheilkunde auch für ihr Tier nutzen wollen oder, je nach Erkrankung, nach einer sinnvollen und schonenden Alternative als Ergänzung oder Ersatz der Tiermedizin suchen.

 

Hauptanliegen einer jeden naturheilkundlichen Therapie ist es, die Krankheitsursache zu finden und möglichst zu beseitigen. Zur Erreichung dieses Ziels wird der gesamte Organismus, bestehend aus Körper, Geist und Seele des Tieres im Zusammenhang gesehen, also nicht nur einzelne Krankheitssymptome betrachtet. Ebenso wird das Lebensumfeld des Tieres betrachtet. Dies ist wichtig, da hier oft sogenannte „unterhaltende Ursachen“ begründet liegen, wie Stressfaktoren, nicht artgerechte Ernährung oder Haltungsbedingungen, die für das Tier nicht optimal sind. Diese müssen, um eine naturheilkundliche Therapie erfolgreich verlaufen zu lassen, zunächst angepasst werden.

Voraussetzung für eine positiv verlaufende naturheilkundliche Therapie ist, dass der Körper noch dazu in der Lage ist, seine Selbstheilungskräfte, die durch die Therapie aktiviert werden, einzusetzen. Es kann stets nur das reguliert werden, was noch reaktionsfähig ist bzw. nur gestörtes, nicht aber bereits zerstörtes behandelt werden.

 

Zur effektiven Behandlung der jeweiligen Erkrankungen steht ein breites Angebot an Therapieverfahren zur Verfügung, die, teilweise einzeln, teilweise in Kombination, eingesetzt werden – stets individuell abgestimmt auf den jeweiligen tierischen Patienten, denn jedes Tier und jede Erkrankung ist einzigartig.

 

Behandelt werden schwerpunktmäßig Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und Pferde/Ponys, bei anderen Tierarten sprechen Sie mich dennoch gerne an, eventuell kann ich Ihnen trotzdem weiterhelfen oder einen Therapeuten in diesem Bereich empfehlen.

 

Auf den folgenden Seiten möchte ich Sie über die verschiedenen naturheilkundlichen Therapieverfahren informieren.

 

 

Gerne können Sie telefonisch oder per Email Anfragen stellen oder einen Termin vereinbaren - ich freue mich auf Ihr Tier und Sie!